Umwelttag
Umwelttag - Bild: Freiwillige Feuerwehr Bad Schussenried

 

Im Rahmen einer Sonderübung hat sich die jüngste Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schussenried, die Kinderfeuerwehr, aktiv durch eine Müllsammlung am Umweltschutz beteiligt.

Am 13.04.2019 trafen sich zwölf Kinderfeuerwehrmitglieder mit ihren Betreuern zu einem Umwelttag. Auch drei Mitglieder der Jugendfeuerwehr unterstützen die Kinderfeuerwehr bei ihrer Aktion. Eine saubere Schussen vom Feuerwehrhaus Bad Schussenried bis zur Firma Liebherr war dabei das Ziel des Umweltprojekts. Nach dem die Kinderfeuerwehr an der Abschlussübung des Truppführerlehrgangs, der aktuell bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schussenried stattfindet, als Zuschauer teilgenommen hatte, starteten die Kinder aufgeteilt in vier Gruppen und ausgerüstet mit Zangen, Mülltüten und Handschuhe zur „Schussenputzede“. Zwei Gruppen begannen am Feuerwehrhaus Bad Schussenried und die anderen zwei Gruppen bei der Firma Liebherr. Mit großen Eifer wurde die Schussen von allerlei Unrat befreit. Auch eine kurze Regenphase konnte die Kinder bei der Sammelaktion nicht entmutigen. Sie entwickelten einen großen Ehrgeiz und merkten wie aufwendig es ist, den Unrat aus den Büschen und der Schussen zu fischen. Nach etwa drei Stunden trafen die vier Gruppen in etwa der Mitte der Strecke aufeinander. Hier hat die Betreuer und zwei weitere Helfer eine wohlverdiente Stärkung mit Wurstseelen, Muffins und Tee vorbereitet, die für diese tolle Aktion gespendet wurden. Gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Deinet, der die Kinderfeuerwehr besucht hatte, wurden dann die gesammelten Stücke begutachtet. In den neun prallgefüllten großen Müllsäcken war allerlei Unrat zu finden, darunter ganze Packungen von Windeln und ein Zelt. Auch der Anteil an Pfandflaschen, seien es aus Glas, Kunststoff oder auch Blechdosen war erschreckend hoch. Herr Bürgermeister Deinet bedankte sich bei allen Beteiligten für den tollen Einsatz. Auch wenn vielen Kindern schnell klar wurde, dass diese Aktion für unsere Umwelt nur einen Tropfen auf dem heißen Stein war, gingen diese doch mit einem sehr guten Gefühl nach Hause - mit dieser Sammelaktion haben sie etwas Gutes für die Umwelt und die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Schussenried getan.

Pressemitteilung
01.04.2019

(Mu)

Ausbilder der Kinderfeuerwehr absolvieren erfolgreich Jugendgruppenleiterlehrgang

Die Ausbilder der Kinderfeuerwehr Bad Schussenried Thomas Jaster, Stefan Gruber und Fabrizio Velenosi haben erfolgreich den Jugendgruppenleiterlehrgang der Landesjugendfeuerwehr Baden-Württemberg absolviert.

Der aus 40 Unterrichtseinheiten bestehende Lehrgang, der sich über zwei Wochenenden erstreckte und in Burgrieden (Landkreis Biberach) und Griesingen (Landkreis Alb-Donau-Kreis) stattfand, enthielt die für die Jugendarbeit erforderlichen pädagogischen Grundqualifikationen. Ziel des Lehrganges war es dabei die methodische und inhaltliche Einführung in die Jugendgruppenleitertätigkeit. Die Teilnehmer des Lehrganges erarbeiteten dabei die grundlegenden Ziele der Kinder- und Jugendfeuerwehrarbeit sowie die entsprechenden Arbeitsgrundsätze und wichtigen Rahmenbedingungen. Neben den drei Ausbildern der Kinderfeuerwehr Bad Schussenried konnten auch alle anderen Teilnehmen erfolgreich den Lehrgang abschließen. Somit hat sich die Kinder- und Jugendfeuerwehr Bad Schussenried mit den frischgebackenen Jugendgruppenleitern weiter qualifiziert.

Am 10.12.2018 fand die letzte Übung der Kinderfeuerwehr Bad Schussenried statt.

Ein Teil vom Betreuerteam hat die Kids in zwei Gruppen aufgeteilt und es ging raus, bei winterlichen Temperaturen zu einer interessanten Schnitzeljagd.

Das andere Betreuerteam bereitete eine Überraschung vor.

In der Fahrzeughalle wurden Tische und Bänke aufgebaut. Als die Kids wieder zurück kamen fanden sie zwar geschmückte Tische vor – allerdings von essen und trinken weit und breit nichts zu sehen. Auch die intensive Suche von den Kids im Gerätehaus blieb erfolglos.

Als die Kids das Weihnachtslied „Oh Tannenbaum“ gesungen haben fuhr das Auto von „Hasan´s-Döner-Pizza-Kebab“ vor. Mit einer Box gefüllt mit leckeren Pizzen.

Und plötzlich war die Limonade auch da.

Die Kids und das Betreuerteam bedanken sich nochmals herzlich bei Hasan für die leckere Spende!     

 

Wir wünschen allen, ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2019.

Kinder- und Jugendfeuerwehr erfolgreich beim Sportpokal


Am vergangenen Samstag fand der Sportpokal der Kreisjugendfeuerwehr Biberach statt. Der
Sportpokal wird jährlich immer in einer anderen Stadt oder Gemeinde des Landkreises Biberach
ausgerichtet. Hier treffen sich alle Kinder- und Jugendfeuerwehren und messen sich bei
verschiedensten Spielen, die vom Ausrichter geplant werden. Anlässlich der Einweihung der neuen
Feuerwache in Biberach war in diesem Jahr die Jugendfeuerwehr Biberach der Organisator. Bereits
am frühen Samstagmorgen ging es mit zwei Mannschaftstransportwagen und einem Löschfahrzeug
für neun Mitglieder der Kinderfeuerwehr, sieben Mitglieder der Jugendfeuerwehr und acht Betreuer
von Bad Schussenried nach Biberach. In der neuen Feuerwache begrüßte der Kreisjugendwart
Thomas Zielmann 24 Jugend- und Kinderfeuerwehren. Der Jugendwart der Feuerwehr Biberach
Steffen Layer erklärte die Formalitäten des diesjährigen Sportpokals. Auf einer Rundstrecke durch die
Stadt Biberach hatte die Jugendfeuerwehr für die Jugendlichen 21 Spielstationen und für die
Kinderfeuerwehr neun Spielstationen vorbereitet. Hierunter waren Dosenwerfen, Bobbycarrennen,
Aufbau einer Saugleitung, Melken, Weitsprung und Puzzeln. Gegen Mittag hatten alle Kinder- und
Jugendfeuerwehren den Parkour bewältigt und trafen sich wieder in der Feuerwache. Hier ging es
dann an die Auswertung der Spiele. Bis zur Siegerehrung blieb somit für die Kinder und Jugendlichen
genügend Zeit die neue Feuerwehrwache zu entdecken. Nach zweijähriger Bauzeit konnte die
Feuerwehr Biberach und der Kreisfeuerlöschverband in das neue Gebäude einziehen. Insgesamt 23
Stellplätze für die Feuerwehrfahrzeuge wurden in das 20 Millionen teure Gebäude integriert. Schon
von Weitem ist der 30 Meter hohe Schlauchturm zu erkennen, der je nach Witterung und Licht in den
Farben Grau und Gold schimmert. Gegen 15 Uhr trat dann wieder Kreisjugendwart Thomas Zielmann
an das Mikrofon um die Siegerehrung durchzuführen. Zunächst fand die Siegerehrung der
Kinderfeuerwehren, die getrennt von den Jugendfeuerwehren gewertet wurden, statt. Die Freude
der Kinderfeuerwehr Bad Schussenried war groß, als der Kreisjugendwart die Kinder mit dem zweiten
Platz prämieren konnte. Neben einer Urkunde erhielten die Kinder eine Medaille und ein Pokal. Den
ersten Platz belegte die Kinderfeuerwehr Warthausen. Danach folgte die Prämierung der
Jugendfeuerwehren. Vom letzten bis zum vierten Platz wurden die einzelnen Platzierungen
vorgelesen bevor Thomas Zielmann die drei noch übrig gebliebenen Jugendfeuerwehr nach vorne
bat. Hierunter befand sich auch die Jugendfeuerwehr Bad Schussenried. Mit Spannung wurde
erwartet, welchen Platz die drei Jugendfeuerwehren erreichen konnten. Wie es der Zufall wollte,
konnte der Kreisjugendwart die Jugendfeuerwehr Bad Schussenried ebenfalls mit dem zweiten Platz
prämieren. Auch hier konnte der Jugendliche Felix Schmid eine Urkunde und ein Pokal
entgegennehmen. Den ersten Platz konnte die Jugendfeuerwehr Erolzheim erlangen, die dadurch
auch den Wanderpokal in Empfang nehmen konnten. Nach solch einem erfolgreichen Tag für die
Kinder- und Jugendfeuerwehr Bad Schussenried wurden die Kinder und Jugendlichen von den
Betreuern noch auf ein Eis eingeladen. Ein herzliches Dankeschön ist noch an die Jugendfeuerwehr
Biberach für die erfolgreiche Ausrichtung des Sportpokals zu richten.

Seite 1 von 3

Wetter



© 2018 - Freiwillige Feuerwehr Bad Schussenried. All Rights Reserved.
Free Joomla! templates by Engine Templates