Alarmkarte

Alarmkarte 1 aktiv.

Kommandanten Abteilung Stadt

von

bis

Name

1872 -

1873

Georg Mayer, Schmiedmeister

1873 -

1874

Gebhard Walser

1874 -

1875

Schultheiß Keilbach

1875 -

1882

Gebhard Walser

1882 -

1886

Siard Nussbaumer

1886 -

1889

Josef Stooß, Gießermeister

1889 -

1893

Gustav Nussbaumer

1893 -

1903

Max Locher, Gemeindepfleger

1903 -

1908

Franz Haas, Kaufmann

1908 -

1913

Blasius Knoll, Schlossermeister

1913 -

1915

Ludwig Maier, Rechenmachermeister

1915 -

1919

Franz Maier, Maurermeister

1919 -

1924

Alfons Eisele, Schlossermeister

1924 -

1953

Nikolaus Sitzmann

1953 -

1967

Georg Fischer

1967 -

1980

Baptist Rist

1980 -

2000

Franz Stephan

2000 -

heute

Andreas Sauter

 

Kommandanten Abteilung Steinhausen

1920 -   1936 Anton Fritzenschafft

1936 -   1941 Franz Welte

1941 -   1942 Alfons Heinzelmann

1942 -   1946 wieder Franz Welte

1946 -   1956 Georg Straub

1956 -   1972  Anton Christ

1972 -   1993 Franz Xaver Schmid

1994 -   2008 Peter Vollmer

2009 -   2013 Achim Rief

2014 -   2018 Florian Schmid

2018 -   heute Moritz Klaiber

 

2001

In Dienstsetzung des neuen ELW 1. Im Vergleich zum bisherigen ELW war dieses Fahrzeug ein Quantensprung. Mit Kommunikationseinrichtungen wie Fax, Drucker, Kopierer, Telefone, mehrere 2m Funkgeräte, zwei 4m Funkgeräte sowie eines PC war nun ein ganz neues agieren an der Einsatzstelle möglich.

2003

Es wurde begonnen die Oldtimer- Drehleiter komplett zu restaurieren. In mühevoller Kleinarbeit wurde das Fahrzeug bis ins Jahr 2006 überarbeitet und wieder aufgebaut.

2004

Durch die Stadt Bad Schussenried wurde ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) beschafft. Als Fahrgestell wurde ein Fiat Ducato gewählt.

2004

Durch den Kreisfeuerlöschverband wurde ein neues Löschgruppenfahrzeug (LF16-TS) in Dienst gestellt. Es ist mit 1000m- B-Schläuchen (in Buchten verlegt) besonders geeignet zur Wasserförderung über lange Wegstrecken.

2004

Anhänger "Rüstsatz Bahn" ausgebaut und in Dienst gestellt. Von der Deutschen Bahn wurde jedem Landkreis in Deutschland ein Gerätesatz zur Verfügung gestellt, der den Feuerwehren bei Einsätzen im Gleisbereich Unterstützung bietet. Im Kreis Biberach wurde er beim Stützpunkt Bad Schussenried stationiert und auf einen Anhänger verladen.

2009

Für die Abteilungen Steinhausen und Reichenbach wurden als Ersatz für die veralteten Fahrzeuge zwei Baugleiche TSF-W durch die Stadt Bad Schussenried beschafft.

2012

Durch den Kreisfeuerlöschverband wurden zwei baugleiche Drehleitern des Hersteller Iveco Magirus beschafft. Eine wurde in Biberach stationiert, und eine in Bad Schussenried. Die an diesen Standorten bisher eingesetzten Drehleitern wurden an die Stützpunkte Bad Buchau und Erolzheim abgegeben und tun dort weiterhin ihren Dienst.

 

1991

Gerätehauseinweihung an der Zeppelinstraße, Fahrzeugübergabe einer DLk 23-12 durch den Kreisfeuerlöschverband

1994

Fahrzeugeinweihung eines Gerätewagens-Transport GW-T

1996

Fahrzeugübergabe eines Rüstwagens mit Kran RW2/Kran durch den Kreisfeuerlöschverband

1997

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bad Schussenried, 10 Jahre Jugendfeuerwehr, Fahrzeugübergabe eines Vorausrüstwagens VRW durch den Kreisfeuerlöschverband

1997

Übergabe eines gebrauchten TSF mit dem Baujahr 1977 an die Abteilung Reichenbach

1999

In der Silvesternacht Sitzbereitschaft der Mannschaft im Feuerwehrhaus da weltweit Befürchtungen bestanden, dass bei der Jahrtausendumstellung PC- Syteme und Kommunikationseinrichtungen ihren Dienst versagen. Der Ernstfall blieb aus und der Jahreswechsel verlief reibungslos.

 

1974

Fahrzeugübergabe eines LF 16/TS durch den Kreisfeuerlöschverband

1976

Fahrzeugübergabe einer DL 30+2 durch den Kreisfeuerlöschverband

1979

Fahrzeugübergabe eines Vorausgerätewagens VGW durch den Kreisfeuerlöschverband

1980

Fahrzeugübergabe eines TLF 16/25 durch den Kreisfeuerlöschverband

1985

Fahrzeugeinweihung eines Einsatzleiwagens/Mannschaftstransportwagens

1987

Gründung der Jugendfeuerwehr Bad Schussenried

 

1945

Die gesamte Feuerwehr mußte wegen Übernahme durch die französische Besatzungsmacht antreten, Mannschaftsstärke 40 Mann

 

1948

Gründung des Kreisfeuerlöschverbandes Biberach

1951

Fahrzeugübergabe eines LF15 durch den Kreisfeuerlöschverband

1952

80 Jahre Freiwillige Feuerwehr Schussenried, Einweihung des neuen Gerätehauses beim Rathaus

1954

Neueinteilung der Feuerwehr in Kommando und 3 Gruppen, Mannschaftsstärke 45-50 Mann

1966

Fahrzeugübergabe eines TLF 16/25 durch den Kreisfeurlöschverband

1967

Neugründung der PLK Werkfeuerwehr, 8 Mann werden von der Freiwilligen Feuerwehr übernommen

1972

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bad Schussenried, 5. Kreisfeuerwehrtag

Facebook News

Wetter



© 2018 - Freiwillige Feuerwehr Bad Schussenried. All Rights Reserved.
Free Joomla! templates by Engine Templates