Alarmkarte 2 aktiv.

Fahrzeuge Abteilung Stadt

Die Feuerwehr Bad Schussenried verfügt insgesamt über 15 Fahrzeuge und Anhänger. Drei Fahrzeuge sind in den Abteilungen Reichenbach, Steinhausen und Otterswang stationiert, die restlichen Fahrzeuge bei der Abteilung Stadt.

 

Hilfeleistungs- Löschfahrzeug (HLF20) Abteilung Stadt

Das Hilfeleistungs- Löschfahrzeug ist unser Allzeugwegfahrzeug sowohl im Hilfeleistungs- als auch im Löscheinsatz. Aufgrund seiner modernen Technik und seiner umfassenden Beladung rückt dieses Fahrzeug meist als erstes Fahrzeug im Zugverbund aus.

Typ

Mercedes- Benz Atego 1629

Aufgabe

Menschenrettung, Technische Hilfeleistung, Brandbekämpfung

Aufbau

Rosenbauer

Baujahr

2015

Funkrufname

Florian Bad Schussenried 1/46

Besatzung

1/8

 

 

Mannschaftstransportwagen 2 (MTW) Abteilung Stadt

Der MTW dient in erster Linie zum Transport der Einsatzkräfte. Bei Unwettereinsätzen wird dieses Fahrzeug mit zusätzlicher Ausrüstung ausgestattet und als selbständige Einheit eingesetzt. Außerdem wird er zu Be- und Versorgungsfahrten genutzt. Des Weiteren dient er als Führungsfahrzeug des Einsatzleiters (EvD).

Typ

VW Volkswagen T5

Aufgabe

Mannschaftstransport

Aufbau

Schäfer

Baujahr

2014

Funkrufname

Florian Bad Schussenried 1/19-2

Besatzung

1/7

 

Gerätewagen- Logistik (GW-L1) Abteilung Stadt

Der Gerätewagen- Logistik dient der Feuerwehr dem Nachschub von zusätzlichem Material wie Schläuche, Ölbindemittel, Absperrmaterial, usw. welches auf den Fahrzeugen des Lösch- oder Hilfeleistungszug nicht vorhanden ist. Er wird auch zu Sicherungsmaßnahmen eingesetzt.

Typ

Iveco Daily

Aufgabe

Transport

Aufbau

Iveco Magirus

Baujahr

2014

Funkrufname

Florian Bad Schussenried 1/74

Besatzung

1/5

 

Rüstwagen (RW2) Abteilung Stadt

Der Rüstwagen ist Bestandteil des Hilfeleistungszuges.
Das Fahrzeug ist mit Geräten zur umfangreichen technischen Hilfeleistung ausgestattet. Ein Stromerzeuger mit 20 kVA und eine Seilwinde mit 50 kN sind fest im Fahrzeug eingebaut. Auf dem Dach des Fahrzeuges ist ein Schlauchboot verlastet, außerdem bietet ein Lichtmast mit 2000 Watt ausreichend Licht an der Einsatzstelle. Die Zusatzbeladung ÖL ermöglicht auch bei Umwelteinsätzen tätig zu werden.

 
   

Typ

Daimler - Benz 1124 AF

Aufgabe

Technische Hilfeleistung

Aufbau

Ziegler

Baujahr

2000

Funkrufname

Florian Bad Schussenried 1/52

Besatzung

1/2

 

Löschgruppenfahrzeug (LF16/16) Abteilung Stadt

Das LF16/16 ist eines der wasserführenden Fahrzeuge der Abteilung. Das mitgeführte Löschwasser beträgt 1600 Liter und dient der Brandbekämpfung.

Durch festeingebaute Atemschutzgeräte kann sich der erste Trupp bereits auf der Anfahrt komplett ausrüsten. Mit einer Mannschaftsstärke von neun Mann rückt dieses Fahrzeug bei kleineren Einsätzen als selbständige Einheit aus.

Typ

Daimler - Benz 1124 AF

Aufgabe

Menschenrettung - Brandbekämpfung

Aufbau

Albert Ziegler GmbH & Co.KG

Baujahr

1999

Funkrufname

Florian Bad Schussenried 1/44

Besatzung

1/8

 

Löschgruppenfahrzeug (LF16/TS) Abteilung Stadt

Mit 1000m B-Schläuchen vervollständigt das LF 16-TS als drittes Fahrzeug den Löschzug. Mit Material und Mannschaft ergänzt es die bereits eingesetzten Fahrzeuge. Des Weiteren wird das Fahrzeug zur Wasserförderung über lange Wegstrecken eingesetzt. Bei Unwettereinsätzen wird dieses Fahrzeug aufgrund der Zusatzbeladung mit Wassersauger und Tauchpumpe vorrangig eingesetzt.

Typ

Iveco - Magirus 140E28 tector

Aufgabe

Menschenrettung - Brandbekämpfung

Aufbau

Magirus Brandschutz

Baujahr

2004

Funkrufname

Florian Bad Schussenried 1/45

Besatzung

1/8

 

Drehleiter (DLA(K)23/12) Abteilung Stadt

Die Drehleiter ist Bestandteil des Löschzuges und rückt als zweites Fahrzeug aus. Es dient an erster Stelle der Menschenrettung und zur Sicherstellung des 2. Fluchtweges. Die Drehleiter DLAK 23/12 konnten wir 2012 in Dienst stellen.

Typ

Iveco - Magirus

Aufbau

Magirus Brandschutz Ulm/Donau

Baujahr

2012

Funkrufname

Florian Bad Schussenried 1/33

Besatzung

1/2

Nennrettungshöhe

23 Meter

Nennausladung

12 Meter

 

Einsatzleitwagen (ELW1) Abteilung Stadt

Mit dem Einsatzleitwagen rückt der Einsatzleiter sowie zusätzliches Führungspersonal zur Einsatzstelle aus. Sowohl beim Brand- als auch beim Hilfeleistungseinsatz werden die Einsätze von diesem Fahrzeug aus geführt.

Typ

Daimler - Chrysler Sprinter 313 CDI

Aufgabe

Einsatzleitung am Einsatzort

Aufbau

Sortimo / FF Bad Schussenried

Baujahr

2001

Funkrufname

Florian Bad Schussenried 1/11

Besatzung

min. 1/2 max. 1/4

 

Mannschaftstransportwagen 1 (MTW) Abteilung Stadt

Der MTW dient in erster Linie zum Transport der Einsatzkräfte. Bei Unwettereinsätzen wird dieses Fahrzeug mit zusätzlicher Ausrüstung ausgestattet und als selbständige Einheit eingesetzt.

Typ

Fiat Ducato 2.8 l

Aufgabe

Mannschaftstransport

Aufbau

FF Bad Schussenried

Baujahr

2004

Funkrufname

Florian Bad Schussenried 1/19-1

Besatzung

1/7

 

Tragkraftspritzenanhänger (TSA) Abteilung Stadt

Der Tragkraftspritzenanhänger dient der Wasserversorgung bei Brandeinsätzen vor allem im ländlichen Bereichen. Durch das Vorspannen eines Traktors ermöglicht dieses Gespann auch schwerzugängliche Wasserentnahmestellen zu erreichen.

Typ

Anhänger - Tragkraftspritze

Aufgabe

Transport einer TS 8/8

Aufbau

Magirus

Baujahr

1981

 

Anhänger Rüstsatz - Bahn Abteilung Stadt

Der Rüstsatz - Bahn wurde von der Deutschen Bahn AG an alle Landkreise verteilt, um der Feuerwehr Ausrüstung für Bahnunfälle und zum Verletztentransport über die Schiene zur Verfügung zu stellen. Im Anhänger sind unter anderem zwei Gleisrollwagen, fünf Schleifkorbtragen, Rüstholz sowie ein Schnellbaugerüst verladen.

Typ

Anhänger - Bahnrüstsatz

Aufgabe

technische Hilfeleistung bei Bahnunfällen

Aufbau

FF Bad Schussenried

Baujahr

2004

 

Oldtimer Drehleiter (DL30) Abteilung Stadt

Magirus-Rundhauber Drehleiter DL 30h


Die DL 30 war von 1962 bis 1976 bei der Feuerwehr Biberach stationiert und war lange Zeit die einzige Drehleiter im Landkreis Biberach. Nachdem im Jahr 1976 die Feuerwehr Biberach vom Kreisfeuerlöschverband eine neue Drehleiter mit Korb DLK 23/12 erhalten hat wurde die DL 30 an die Feuerwehr Bad Schussenried übergeben. Hier war die DL 30 bis ins Jahr 1991 im Dienst. Von Dezember 2003 bis Juni 2006 wurde die DL 30 von Grund auf restauriert. Der Aufwand betrug rund 2500 Stunden.

Bauart

DL 30h

Fahrzeughersteller

Klöckner-Humboldt-Deutz

Fahrzeugtyp

F Mercur 125

Aufbauhersteller

Magirus

Baujahr

1962

Leistung

125 PS

Hubraum

7412 ccm

Höchstgeschwindigkeit

83 km/h

Besatzung

1/5

 

 

Aufgrund der Stellung als Stützpunktfeuerwehr sind ein Teil der Fahrzeuge im Besitz des Kreisfeuerlöschverbandes (KFLV).

Facebook News

Wetter



© 2018 - Freiwillige Feuerwehr Bad Schussenried. All Rights Reserved.
Free Joomla! templates by Engine Templates